Das Berufsbild des Immobilienmaklers ist sehr vielseitig. Mit der Wahl dieses Berufes hast du eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit gewählt. Du verbringst sowohl Zeit im Innendienst, als auch im Außendienst. Als Immobilienmakler bist du oft mit anderen Menschen zusammen. Du hilfst ihnen rund um das Thema Immobilie und unterstützt sie beim Kauf, Verkauf sowie der Suche nach dem geeignete Mieter.

 

Das Berufsbild – deine Aufgaben als Immobilienmakler

Als Immobilienmakler kümmerst du dich um den Kauf, den Verkauf und die Vermittlung von Immobilien und Grundstücken. Zum Berufsbild gehören alle Tätigkeiten rund um ein Objekt, angefangen bei der Suche nach geeigneten Immobilien, der ersten Besichtigung und der anschließenden Wertermittlung sowie der Erstellung eines Exposés. Du suchst Interessenten über Anzeigen im Internet oder über Zeitungsannoncen, du berätst sie und führst Besichtigungstermine durch. Anschließend bringst du Käufer und Verkäufer zusammen, damit ein Kauf- oder Mietvertrag geschlossen werden kann. Du kannst dich auf bestimmte Immobilien spezialisieren. Es gibt Immobilienmakler, die ausschließlich Luxusobjekte anbieten und andere, die hauptsächlich Wohnungen zwischen Mietern und Vermietern vermitteln. Egal für welche Immobilien du dich entscheidest, als Immobilienmakler musst du stets gut über den Immobilienmarkt in deinem Gebiet informiert sein. Du kannst den Beruf auf selbstständiger Basis ausführen, aber auch bei Unternehmen der Wohnungs- und Immobilienbranche sowie bei Banken und Sparkassen arbeiten.

 

Welche Voraussetzung du als Immobilienmakler mitbringen musst

Um als Immobilienmakler arbeiten zu können, ist keine bestimmte Ausbildung oder Berufsqualifikation nötig. Bestimmte Aus- oder Weiterbildungen, beispielsweise zur Immobilienkauffrau bzw. -mann, zum Betriebswirt im Grundstücks- und Wohnungswesen oder zur Kauffrau bzw. -mann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, erleichtern dir allerdings den Zugang. Sie vermitteln dir das nötige Wisse und bereiten dich optimal gemäß dem vielfältigen Berufsbild vor. Du kannst aber auch als Quereinsteiger ein guter Immobilienmakler werden. Wichtig ist, dass du gute kommunikative Fähigkeiten und ein gewisses Verkaufsgeschick besitzt. Um den Immobilienmarkt bestmöglich beurteilen zu können, solltest du dich im Miet-, Kauf- und Baurecht auskennen. Auch finanzielles Wissen ist von Vorteil und schafft Vertrauen bei den Kunden. Als Immobilienmakler musst du stets kundenorientiert arbeiten, das Interesse deiner Kunden sollte stets im Mittelpunkt deines Handelns stehen. Der Servicegedanke ist daher sehr zentral im Berufsbild des Immobilienmaklers.

 

Fazit

Hat dir das abwechslungsreiche Berufsbild des Immobilienmaklers rund um den Kauf, den Verkauf sowie die Vermittlung von Immobilien gefallen? Du hast gute kommunikative Fähigkeiten und legst großen Wert auf einen guten Service? Wenn du auch noch bereit bist, dich ständig weiterzubilden und dein Wissen auf dem neuesten Stand zu halten, dann schau dich in der Stellenbörse unseres Internetportals nach freien Stellen als Immobilienmakler um.

About Alexander Schmid

Alexander Schmid ist Gründer des Immobilien-Netwerks "Real Estate Lounge" und Geschäftsführer der Projektmanagement Gesellschaft "ASP".