Unser Gast Hubert Keyl ist Leiter eines Teams mit circa 50 Angestellten bei Cushman & Wakefield. Wir haben mit ihm über das Thema Mitarbeiterbindung gesprochen und eine besondere Sichtweise kennengelernt. 

 

Laut Hubert Keyl lässt sich die Zufriedenheit und das Gehalt eines Mitarbeiters selten voneinander trennen. Wie der elementare Baustein der Zufriedenheit entsteht, erklärt der Niederlassungsleiter Hubert Keyl in diesem Beitrag.

Sehen Sie sich das Interview als Video an.

 

 

Herr Keyl lassen Sie uns über das Abwerben von Mitarbeitern sprechen und wie ich es als Unternehmer verhindern kann.

Darauf legt Hubert Keyl besonders viel Wert da er selbst einige Erfahrungen gemacht hat. Er sagt: “Ein Mitarbeiter, der wenig verdient, aber zufrieden ist, lässt sich weniger leicht abwerben als ein Mitarbeiter der viel verdient, aber unzufrieden ist.” Daraus schließt sich, das Hubert Keyl besonderen Wert auf die Zufriedenheit und Motivation seiner Mitarbeiter legt. Dies erreicht er durch Wertschätzung. Die wichtigste Form ist mit den Mitarbeitern im Gespräch zu bleiben. Auch bei Fehlern im Arbeitsprozess sollte wertschätzend gecoacht werden. Das stellt wohl den größten Aspekt dar.

Das Gehalt ist allerdings nicht unwichtig. Er vertritt den Standpunkt, das über Geld und Wertschätzung ganz offen gesprochen werden soll. Das Stillschweigen über Geld war für ihn selbst einmal ein entscheidender Grund die Arbeitsstelle zu wechseln. Auch die Frage: “Was können wir als Firma machen, damit du noch zufriedener wirst?” hat er selbst nie gehört. Deshalb ist das eine Frage, die er seinen Mitarbeitern regelmäßig stellt.

 


Das könnte Sie auch interessieren:

Frau Professor Doktor Merkwitz gibt diese Tipps zum Thema Mitarbeiterbindung

Mit der HR-Expertin haben wir uns ebenfalls über das Thema Mitarbeiterbindung unterhalten. Sehen Sie selbst was die Expertin rät.


 

About Daniela Reisinger

*25.03.1991, Fachwirtin für Versorgungs- und Eventmanagement, im März 2016 Start des Studiums der Wirtschaftspsychologie und seit Dezember 2017 tätig für IRECC